Lernlust statt Lernfrust

Philosophie

Frühes Englisch lernen macht Sinn und fördert nicht nur die sprachliche Entwicklung eines Kindes.

Sprachen verbinden Menschen – und das ist mehr als ein Schlagwort. Im privaten wie im gesellschaftlichen, im politischen wie im wirtschaftlichen Bereich spielt besonders die englische Sprache eine herausragende Rolle. Sie frühzeitig zu lernen ist kein überflüssiger Schnickschnack und sollte auch kein unerschwinglicher Luxus sein. Englisch lernen sollte – wie bereits in vielen europäischen Ländern  – auch bei uns ein selbstverständlicher Bestandteil der Erziehung sein.

Kinder lernen gerade Sprachen im Zeitfenster von 4-8 Jahren unglaublich schnell und einfach. Sie sind neugierig und begeisterungsfähig. Und sie wollen Spaß haben. Wenn es uns gelingt, das Lernen eng an positive Emotionen zu knüpfen, dann hält der Lernerfolg auch lange vor – und das ist sehr entscheidend, denn wir von der EMU Sprachschule wollen zufriedene Kinder u n d zufriedene Eltern.

Wir arbeiten bewusst nicht mit teuerem Unterrichtsmaterial, für das Eltern tief in die Tasche greifen müssen. Es geht besser. Material, das Kindern Spaß macht, zum Thema passt und die Schüler zum Lernen motivert, muss nicht teuer sein. Es gibt auf dem Bildungsmarkt einen unerschöpflichen Fundus an ausgezeichnetem Material, das an kindliche Bedürfnisse allter Altersstufen angepasst ist und – auch nicht unwichtig – sich an den bayerischen Lehrplänen orientiert. Wir stellen unseren Kursteilnehmern dieses Material kostenlos zur Verfügung, ergänzen es fortlaufend und bringen es immer wieder auf den neuesten pädagogischen Stand.

Wir betrachten Sprachvermittlung als einen wichtigen Baustein in der Entwicklung eines (jeden) Kindes. Bewusst bieten wir unsere Kurse nicht nur priviligierten Schichten an. Wir unterrichten z.B. in ganz normalen Grundschulen – auch in sogenannten Problemvierteln – und das mit sehr großem Erfolg. Die EMU Sprachschule beteiligt sich am Projekt Bildung & Teilhabe des Bundesministeriums und ermöglicht so auch einkommensschwachen Familien eine Teilnahme an unseren Kursen.

Sprache(n) lernen ist in unserem Verständnis ein Stück Selbstverwirklichung. Dazu wollen wir mit unserer Arbeit beitragen.

© 2021 EMU Sprachschule